Tribal Style Bellydance ist ein moderner Gruppentanz amerikanischen Ursprungs, der viele Elemente des orientalischen Tanzes verbindet und verändert.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich Tribal Style Bellydance als eigenständige Tanzform international etabliert.

Die Wurzeln des Tanzes liegen in den ausgehenden 1960er- und beginnenden 1970er-Jahren, in der Umgebung von San Francisco in Kalifornien. Die eigentlichen Anfänge des Tribal Style Bellydance liegen jedoch in den späten 1980er-Jahren, in denen die Tänzerin Carolena Nericcio das wichtigste Element, das der Cues, in den Tanz einarbeitete. Tribal Style ist eine Gruppenimprovisation. Dabei gibt die Führungsfrau "unsichtbare" Handzeichen und die Mittänzerinnen wissen, welche Tanzfolge als nächstes kommt. 

Quelle: Wikipedia

Das Foto zeigt die Showtanzgruppe "Omnia Saltare" aus Kempten.